Pferde

 

 

 

 

 

Laredo, geboren 1993, Palomino, Wallach, Größe: 1,44 m

 

Seit 1999 ist Laredo bei mir. Wohl kaum jemand hätte ihm bis vor einiger Zeit zugetraut, dass er erfolgreich an Westernturnieren der „Western Reiter Rheinland“ teilnimmt. Seit 2014 ist er allerdings "Turnierrentner".


Als Therapiepferd setze ich ihn inzwischen gerne ein. Er ist derjenige, mit dem sich auch anspruchsvollere Aufgaben gut bewältigen lassen. In den letzten Jahren hat er gelernt, dass der Therapiebereich auch ihm Spaß machen kann.

 

 

 

 

 

 

 

 

Naomi, geboren 2005, Pinto, Stute, Größe: 1,38 m

 


Seit November 2010 ist Naomi mit dabei. Die junge Stute ist ausgeglichen und lernwillig. Typisch Pony zeigt sie aber auch sehr deutlich, wenn sie keine Lust hat zu arbeiten. Sie hat sich gut in unser kleines Team eingewöhnt und arbeitet mit Laredo und Lilly zusammen.


Bei den "Western Summer Games" in Straelen sind wir seit 2011 regelmäßig dabei. Hier zeigt Naomi, dass sie echte Qualitäten hat: Sie ist ein äußerst entspanntes Pony!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Little Magic Moonlight (Lilly), geboren 2004, Pinto, Stute, Größe: 1,48 m

 


Seit Ostern 2014 ist Lilly nun bei uns. Sie zeigt große Neugierde und ist immer dankbar, mit dabei sein zu dürfen und Kontakt zu den Menschen aufbauen zu können. Durch ihre feinfühlige und aufmerksame Art ist sie ein absoluter Gewinn für unsere Arbeit.

 

 

 

 

 

019MDD Sugars Royal Milo (Milo), geboren 2010, Appalooser, Wallach, Größe: 1,48 m

Milo ist ein junger Wallach, der seit Kurzem bei uns ist. Er ist sehr menschenbezogen und möchte überall dabei sein. Milo wird bei uns noch viel lernen dürfen und wir freuen uns schon sehr, wenn er auch in der Therapie zum Einsatz kommen wird.                                                                                                                                  

                                                                                                                                               

SHR Hoka Hey (Hazel), geboren 2010, Appalooser, Stute, Größe: 1,50 m

Ganz frisch bei uns ist Hazel. Eine neugierige Stute, die sehr verschmust den Kontakt zu den Menschen sucht. All unsere Arbeitsmaterialien konnten sie bisher nicht aus der Ruhe bringen. Wir sind schon sehr gespannt, wie sie sich in unsere Arbeit einbringen wird. Ihre neue Pferdeherde ist auf jeden Fall sehr von ihr angetan.

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                  

 

 

Brenda Lee, geboren 1994, Pinto, Stute, Größe: 1,47 m, gestorben April 2014

Brenda war etwas ganz Besonderes, das sie auch im Herzen aller, die sie gemocht haben, bleiben wird. Im April 2014 ist sie über die Regenbogenbrücke gegangen, trotz aller helfenden Hände, die sich um sie bemüht haben. Sie ist und bleibt einfach unersätzlich.

 

 

 

 

 

 

 

Sonny

Wir vermissen ihn so sehr. Seit Oktober 2014 hat Sonny bei uns mitgearbeitet und war als ehemaliges hofeigenes Kinderpony für uns eine absolute Bereicherung. Immer freundlich und aufgeschlossen allem Neuen gegenüber. Aber auch er ist seit Juni 2016 leider nicht mehr bei uns.

                                                                                                                                                             

 

 

 

Unser Pferde- Menschenteam der Western Summer Games 2013 in Straelen. Viel besser hätten unsere Platzierungen nicht sein können.

 

Und auch bei den Western Summer Games 2014 in Straelen waren wir zufrieden. Lilly hat ihre ersten Turniererfahrungen machen können und wir sind sehr stolz auf sie. Natürlich auch auf Naomi und alle Teilnehmerinnen.

                                     

 

Und natürlich gab es auch bei den Summer Games 2015 wieder viele Schleifen. Diesmal durfte auch Milo schon mitmachen.

                                     

 

Bei den Western Summer Games 2016 waren wir natürlich auch mit dabei. Unterstützt diesmal von Hazel, die gerade erst seit sieben Wochen bei uns war.

                                     

 

Meine Pferde leben auf einem Bauernhof in artgerechter Haltung und sind tagsüber auf der Weide oder dem Paddock (Winterauslauf) anzutreffen. Diese Lebensweise hat sich als ausgesprochen positiv erwiesen. Die Pferde haben untereinander ausreichend Kontakt und Bewegungsfreiheit, sie sind ausgeglichen und freundlich zu Menschen.


Selbstverständlich gilt, dass lebenslanges Lernen sowohl für die Pferde als auch für mich unerlässlich ist. Dazu gehören regelmäßige Beschäftigung und Arbeit mit den Pferden. Neue Anregungen und viel freie Zeit im Herdenverband sind absolut wichtig.


Die Pferde werden nicht, wie leider auch heute noch häufig üblich, von allem Fremden ferngehalten, sondern bewusst mit neuen Erfahrungen konfrontiert. Nur so können sie entspannt und wenig schreckhaft mit Menschen und Dingen umgehen, die ihnen begegnen. Neue Herausforderungen, gleich welcher Art, lassen uns in unserer gemeinsamen Arbeit zusammenwachsen und stärken unser Vertrauen und unsere Sicherheit zueinander.


So kann eine gute Beziehung von Mensch und Tier aufgebaut werden und Erfolg beim Therapeutischen Reiten erreicht werden.